Dr. Sabine Gerhold - Jutta Rech
Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe

Selbstuntersuchung der Brust


Sie sind hier: Home > Krebsfrüherkennung > Selbstuntersuchung der Brust


Wichtiger aber für die Früherkennung des Brustkrebses ist die monatliche

Selbstuntersuchung der Brust


Ein Brustkrebs kann innerhalb von 2-3 Monaten entstehen!

Das heißt: Heute ist nichts tastbar, weder in der Mammographie noch im Ultraschall sichtbar. Nach 2 bis 3 Monaten kann schon ein Tumor von 1-2 cm vorhanden sein.

In so kurzen Abständen können wir nicht die Brust abtasten, die Brust mit dem Ultraschallgerät absuchen oder gar eine Mammographie veranlassen.

Sie haben eine sehr gute Chance, wenn Sie, wie auf den nachfolgenden Seiten dargestellt, alle 4 Wochen Ihre Brust selbst sorgfältig abtasten und uns im Falle einer Veränderung sofort anrufen! Sie erhalten innerhalb von 1-2 Tagen einen Termin!!

Selbstuntersuchung der Brust, Schritt 1
Bei der Betrachtung der Brust sollten Sie folgenden Veränderungen besondere Aufmerksamkeit schenken: Hauteinziehungen bzw. eingezogene Brustwarzen; Hautvorwölbungen bzw. Vorwölbungen der Brustwarze oder Hautrötungen oder Verfärbungen; Ausbildung von Hautveränderungen, die der Oberfläche einer Orangenschale ähneln (sogenannte "Orangenhaut'); Veränderungen in Form und Größe der Brust.

Sie sollten Ihre Brust zunächst mit hängenden Armen betrachten. Stützen Sie anschließend beide Arme in den Hüften ab, führen Sie dann die Arme über den Kopf.


Selbstuntersuchung der Brust, Schritt 2
Tasten Sie zunächst im Sitzen oder Stehen mit der rechten Hand die linke Brust ab, und zwar jedes Brustviertel vom Brustrand zur Brustwarze hin. Der Druck, den Sie dabei auf das Brustgewebe ausüben, sollte Ihnen keine Schmerzen verursachen.

Anschließend tasten Sie die rechte Brust mit der linken Hand auf die gleiche Weise ab. Denken Sie außerdem an die Tastuntersuchung der Achselhöhlen.

Drücken Sie anschließend jede Brustwarze zwischen Daumen und Zeigefinger. Sollte sich dabei Flüssigkeit absondern, teilen Sie uns dies bitte mit.


Selbstuntersuchung der Brust, Schritt 3
Die Tastuntersuchung von Brüsten und Achselhöhlen sollte dann in liegender Position wiederholt werden, und zwar sowohl mit angelegtem Arm der entsprechenden Brustseite wie auch mit über dem Kopf erhobenem Arm.